Verschiebung der Abiturprüfungen

Die Schule ist für alle Schülerinnen und Schüler (außer Notbetreuung) geschlossen.

Alle vor den Osterferien angesetzten Prüfungen sind auf Termine nach den Osterferien verschoben.

Diese werden rechtzeitig kommuniziert.

Die Schulleitung ist von 8.00- 12.00 Uhr unter 221994310 zu erreichen.

D. Herrmann (stellv. SL)

Anmeldung 5. Klassen

Sehr geehrte Eltern,

das Sekretariat und die Schulleitung des Albrecht-Dürer.Gymnasiums sind besetzt. Eine Anmeldung für die neuen 5. Klassen ist also in dieser Woche jederzeit möglich.

Rufen Sie uns zur Klärung der Verfahrensweise gern unter 030221994310 (Sekretariat) an.

D. Herrmann (stellv. Schulleiter)

Schulsozialpädagogik des Albrecht-Dürer-Gymnasium

Seit dem 17.03.2020 ist das Albrecht-Dürer-Gymnasium auf Anordnung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Die Schulsozialpädagogik ist auch weiterhin erreichbar über Telefon und E-Mail (Beratungen, Krisen- und Notfallgespräche).

Schulsozialpädagoge Herr Petermann
Telefon: 0151 46 16 93 91
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonsprechzeiten während der Schulschließungen (bis auf weiteres):
Montag – Freitag      
9.00 - 14.00 Uhr
und nach Absprache

Schließung der Allgemeinbildenden Schulen ab Dienstag, 17.03.2020

Am Montag, 16.03. findet der Unterricht regulär nach  Stunden- bzw. Vertretungsplan statt.

Ab Dienstag, 17.03.2020 bleibt dann die Schule bis zum Ende der Osterferien geschlossen.


Weitergehende Details zu konkreten Entscheidungen und Informationsketten wird die Schulleitung über die Homepage, die DSB’s, den Mailverteiler der Elternvertretung sowie durch Aushänge und mündliche Informationen am Montag, 16.03. bekannt geben.
Vorsorglich empfehlen wir allen Schülerinnen und Schülern, am Montag die Lehrbücher aus dem Schließfächern mit nach Hause zu nehmen.

Nach dem Informationsschreiben der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie vom 13.03.2020 finden trotz der Schulschließung alle schriftlichen und mündlichen, zentralen und dezentralen Prüfungen statt. Alle Termine, die im Zusammenhang mit den Prüfungen stehen, sind einzuhalten. Das betrifft bis zu den Osterferien  folgende Termine für das ABITUR:
    • Montag, 16.03.2020 Aushang des Prüfungsplanes für die 5. PK; Alle Abiturient*innen sind verpflichtet, ihren Prüfungstermin zur Kenntnis zu nehmen.
    • Freitag, 20.03.2020 Abgabe der schriftlichen Ausarbeitungen zur 5. PK bei NX im Büro in folgendem Zeitraum: 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr
    • Dienstag, 24.03.2020 Übergabe der Noten und Punkte des 4. Semesters und Zulassung und Belehrungen zum Abitur um 8.00 Uhr in der Aula
    • Montag, 30.03.2020 Prüfungen zur 5. PK im Abitur; ab 15.30 Uhr im Büro von NX Mitteilung der Ergebnisse der Prüfungen zur 5. PK
    • Mittwoch, 01.04.2020 ab 9.00 Uhr Zentralabitur LK Geschichte/Geografie
    • Freitag, 03.04.2020 ab 9.00 Uhr Abitur im 3. Prüfungsfach (außer Deutsch, Englisch, Französisch, Mathematik)
Für den MSA sind diese Termine verbindlich:
    • Donnerstag, 19.03.2020 mündliche Englisch-Prüfungen für die Klassen 10a und 10e
    • Freitag, 20.03.2020 mündliche Englisch-Prüfungen für die Klassen 10c und 10d
Schüler*innen, die bei der Vorbereitung und Erarbeitung von Prüfungsleistungen aufgrund der aktuellen Lage Probleme haben, melden sich bitte umgehend bei NX.

„Wo warst Du als die Mauer gefallen ist?“ – Generationen kommen ins Gespräch

bild2Am Freitagnachmittag standen sie beide vor den großformatigen Portraitfotos und Zitaten, die nun bis Sommer im Treppenhaus der ADO hängen: Schüler*innen und Lehrer*innen der ADO, die jeden Tag viel Zeit miteinander verbringen, aber doch gar nicht so viel voneinander wissen. Das könnte sich -  hoffentlich! – ändern, denn Aussagen wie „Sie haben uns an den Turnschuhen erkannt“ von Herrn Gohl oder „Ein Salat machte mich zum Wessi“ von Frau Nehse oder „Wie ist man eine Kiwi?“ von Frau Nix, werden sicherlich dazu führen, dass nachgefragt wird, was damit denn gemeint sein kann. Sollte dies passieren, ist sind die größten Hoffnungen der SuS des Enrichmentkurses 9/10 erfüllt. Diese fragten nämlich im zweiten Quartal ganz genau nach, wo und wie die ältere Generation den 09.11.1989 erlebt hatte, was dieses Ereignis mit ihrem Leben gemacht hat, welche Hoffnungen oder Befürchtungen ausgelöst hat. So wurden sechzehn Leher*innen vor Weihnachten interviewt. Daraus sind nun kurze Geschichten entstanden, die hier nachzulesen sind: www.ado-journal.de/category/interviews-mauerfall . Wer von den Zitaten und dem kurzen Teasertext angeregt wird die Geschichte komplett zu lesen, der kann per QR-Code direkt auf die Webseite weitergeleitet werden. Quasi Geschichte to go, unabhängig von Ort und Zeit.

Am Freitagnachmittag fanden sich ca. 40 Schüler*innen und Lehrer*innen, aber auch Eltern und Gäste im Aulavorraum ein, nicht nur, um die Ausstellung zu sehen, sondern auch live die Geschichten der interviewten Zeitzeugen zu hören, nachzufragen und ins Gespräch zu kommen. Genau ist das das Ziel dieses Projekts: Dass die Generationen ins Gespräch kommen, sich ihre Geschichten erzählen.
Denn am 09.11.2019 wurde der 30. Jahrestag des Mauerfalls gefeiert. Dennoch konnte man den Eindruck haben, dass wir Deutsche uns gar nicht sicher waren, über was wir uns nun freuen sollten: Die Medien berichteten seit Monaten über eine „neue Mauer in den Köpfen“ der Menschen und brachten in Extra-Ausgaben Diskussionen auf (DER SPIEGEL: „So isser, der Ossi“ 35/2019), die seit Jahren überwunden schienen. Als völlig absurd wirkte in diesem Zusammenhang der Versuch der AfD im Landtagswahlkampf im September in Brandenburg mit Slogans wie „Vollende die Wende“, „Der Osten steht auf“ oder „Wende 2.0“, die Geschichte der friedlichen Revolution für ihre politischen Zwecke zu instrumentalisieren. Dieser Spaltung wollen wir entgegen wirken, indem wir die Generationen einladen, miteinander ins Gespräch zu kommen.

  • bild1
  • bild2
  • bild3
  • bild4
  • bild5
  • bild6

Vom Rookie zum Junior: ADO-Basketball-Team steigt auf

bild1Man sagt, dass ein guter Spieler nicht unbedingt auch ein guter Trainer ist, aber in Fall der beiden Schüler-Spieler-Trainer Benedikt und Theo au der 10a, ist diese Weisheit klar widerlegt: Die beiden glänzten als Regisseure und sichere Vollstrecker beim Turnier der Zwischenrunde in der ALBA-Oberschulliga, gleichzeitig setzten sie ihre Mitspieler geschickt ein und ermöglichten so eine feine Mannschaftsleistung des ADO-Teams der Basketball-AG der Klassen 9/10. Mit drei Siegen aus vier Spielen direkt hintereinander stieg das ADO-Team nun als „Rookie“ in die Zwischenrunde zu den „Juniors“ auf! D.h. das nächste Level ist erreicht, das zeigt, was durch ein gutes Zusammenspiel und Organisation des Trainings in der AG durch die Schülertrainer alles möglich ist! Weiter so!

  • bild1
  • bild2
  • bild3

Marlene und Jara rennen allen davon

jaraMarlene Merbach und Jara Dornbruch sind einfach nicht zu stoppen! Auch im Jahr 2020 sind die beiden Mädels aus der Klasse 6a einfach zu schnell für die Konkurrenz. Sie erreichten in ihrem Jahrgang 2009 – berlinweit ! – den zweiten und fünften Platz im 50-Meter-Einzelsprint! Sensationell. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin so schnelle Beine! Wir sind stolz auf Euch! Leider dürfen die beiden im nächsten Jahr nicht noch einmal teilnehmen, denn dann sind sie auch altersmäßig endgültig in der Oberstufe angekommen. Aber auch dort werden sie kaum zu stoppen sein…

Mein Bezirk, meine Straße, mein Fahrrad: StatusRad in Neukölln

Projekt Status Rad fur HomepageBerlin, 30. Januar 2020 – Vom 27.–30. Januar 2020 kam das Projekt StatusRad an das Albrecht-Dürer-Gymnasium nach Berlin-Neukölln. Damit war dies bereits die vierte von sechs bundesweiten Fahrrad-Projektwochen, die team red Deutschland im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) durchführt. Das Projekt verfolgt das Ziel, Jugendlichen, die kurz vor dem Erwerb des Führerscheins stehen, das Fahrrad als Alternative zum eigenen Auto näher zu bringen. Es zeigt auf, dass Fahrräder ähnlichen Statuscharakter besitzen können wie Autos, aber dass es vor alles Spaß bringt, mit dem Rad unterwegs zu sein. StatusRad wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert.

StatusRad ist damit – nach der Nelson-Mandela-Schule in Wilmersdorf und der Fritz-Reuter-Oberschule in Lichtenberg – zum dritten Mal an einer Berliner Schule. Wie wird eine Projektwoche im Winter angenommen, wo Radfahren doch eher mit gutem Wetter verbunden wird? Während die Auswahl der Schulen aufgrund geografischer und demografischer Kriterien erfolgt, spielte bei dieser Projektwoche auch die Jahreszeit eine wichtige Rolle, um Zusammenhänge mit dem Mobilitätsverhalten zu untersuchen.

Das Albrecht-Dürer-Gymnasium liegt im dicht besiedelten nördlichen Teil Neuköllns, in Rixdorf. Dies wurde ursprünglich von böhmischen Auswanderern besiedelt und ist noch heute von einer ethnischen Vielfalt geprägt. Gerade in diesem Viertel setzen sich seit einigen Jahren Initiativen und Anwohner*innen dafür ein,

Weiterlesen...

Erfolgreiche Premiere: ADO-Handball-Mädels erreichen Finalrunde

handballDie Mannschaft aus Spielerinnen der Klasse 5a, 6a und 7c hatte in dieser Besetzung noch nie zusammengespielt, aber als Team gleich erfolgreich funktioniert: Leandra, Siham, Ruha, Celine, Lille, Jara und Karya konnte sich auf Anhieb für die Finalrunde in der WK IV (Jahrgänge 2007 und jünger) auf Berliner Ebene qualifizieren. Gegen den übermächtigen Gegner von der Spartacus-Grundschule aus Friedrichshain mussten sie sich noch 12:6 geschlagen geben, die Rosa-Parks-Grundschule aus Kreuzberg wurde aber souverän mit 14:1 besiegt. Besonders war, das Ruha Ibrahim ihre ersten Handball-Tore überhaupt werfen konnte und Celine Abou-Younes ohne Furcht eine tolle Torhüterinnenleistung zeigte!
Glückwunsch und viel Erfolg unter den letzten und besten acht Mannschaften aus Berlin!

Terminänderung Adventskonzert

Leider muss das Adventskonzert der ADO vom 6.12.2019 auf den 13.12.2019 um eine Woche verschoben werden.

Anmeldung an der ADO

Liebe Eltern,

Wir freuen uns sehr, dass Sie Ihr Kind am Albrecht-Dürer-Gymnasium anmelden wollen. Um einen besseren Überblick über das Übergangsverfahren zu erhalten, haben wir auf den folgenden Seiten alle wichtigen Informationen und Formulare zusammengetragen. 

ANMELDUNGEN FÜR DEN NEUEN 5. JAHRGANG

ANMELDUNGEN FÜR DEN NEUEN 7. JAHRGANG

Des Weiteren findet am 17.12.2019 ab 18 Uhr ein Infoabend zur Anmeldung für den 7. Jahrgang statt

Auch zu unserem Tag der offenen Tür möchten wir Sie herzlich am 11.01.2020 (10 bis 13 Uhr) einladen.

Sie möchten gern noch einmal die Informationen des Infoabends zur Anmeldung für den 5. Jahrgang am 28.11.19 nachlesen? Kein Problem! Diese erscheinen bald an dieser Stelle. 

 

Schülertrainer führen die Basketball-AG zum ersten Erfolg

Bild2Am Freitag, den 29.11.10 war es endlich soweit: Die Vorrunde der ALBA-Oberschulliga startete und die ADO war Gastgeber für 8 Teams aus dem Süden und Süd-Westen der Stadt. Am Start waren eine Mannschaft der Klassen 7/8 und eine der Klassen 9/10. Leider vermasselte der Spielplan das Wesentliche: So konnten die beiden Schüler-Trainer Benedikt und Theo aus der 10a ihre Mannschaft der Schüler*innen aus den Klassen 7/8 selbst gar nicht während des Turniers coachen, da sie selbst in der Mannschaft 9/10 spielten. Alle Spiele fanden zeitgleich auf den parallelen Spielfeldern der Halle an der Hertabrücke statt. Offensichtlich hatte ihr Training, das sie seit Beginn des Schuljahres durchführen, aber Wirkung gezeigt. Denn die Mannschaft 7/8 der ADO wurde Zweiter der Vorrunde und qualifizierte sich damit, als „Rookie“ gestartet, für die „Junior“-League der Zwischenrunde, die im neuen Jahr stattfindet. Das ist ein schönes Ergebnis und zeigt, was die Schüler*innen der ADO alles drauf haben, egal, ob auf oder neben dem Spielfeld. Die Mannschaft der Klasse 9/10 musste sich erst finden, so waren u. a. Theo und Benedikt das erste Mal dabei. Bisher waren sie durch ihre Vereinsmannschaft sehr eingebunden. Umso mehr freuen wir uns, dass die beiden nun ehrenamtlich die Betreuung der Basketball-AG übernommen haben und den Schülern den Spaß und die Freude am Basketball ermöglichen! Weiter so!

  • Bild1
  • Bild2
  • Bild3
  • Bild4
  • Bild5
  • Bild6

Dabei gewesen zu sein war alles

Bild2Traditionell treffen sich die Kollegien aller Neuköllner Oberschulen einmal im Jahr, um den inoffiziellen Neuköllner Meister im Volleyball zu ermitteln. 13 Teams waren in der Sporthalle an der Hertabrücke am Start, am Ende siegte das Albert-Einstein-Gymnasium. Die neu zusammen gewürfelte Mannschaft der ADO spielte ein gute Vor- und Endrunde und belegte den 7. Platz! Glückwunsch!

Marlene Merbach als Berliner Meisterin ausgezeichnet!

Bild1Im Rahmen der Sportlerehrung aller Neuköllner Schulen am Freitag, den 15.11.19 im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt wurde Marlene Merbach aus der Klasse 6a für ihren Sieg im Sprint im Rahmen des ISTAF-Indoor im Schuljahr 2018/19 ausgezeichnet. Wir gratulieren zu diesem tollen Titel und freuen uns so eine erfolgreiche Sportlerin an der ADO zu haben!

Skelette, Geister, Vampire, Mumien und Sensenmänner und -frauen!

d0c6ced8-5bae-4c83-bb01-4a95d8b7337eAll diese Gestalten und noch viele andere konnten am vergangenen Freitag auf der ersten ADO-Halloween- Party bestaunt werden! Die wirklich fantastischen Kostüme der ADO-Schüler*innen waren dabei aber nicht das einzige Highlight des Abends. Darüber hinaus gab es noch ein gespenstisches Buffet, ein nervenaufreibendes Gruselkabinet, ein erschreckend gut geschmücktes Schulhaus, eine schaurig-schöne Halloween-Fotowand und eine Gänsehaut erzeugende Musikauswahl für die Tanzfläche! Der Dank für diesen überaus gelungenen Abend gilt dem Förderverein und unseren Oberstufenschüler*innen, die dieses besondere Ereignis möglich gemacht haben!

 

  • 59a8e55a-7c91-46cd-886e-9f2935669a63
  • 5cf72b2c-2d6f-481e-9c3f-cbabc649fe8a
  • ba8b1841-e215-4479-920d-c261f6e2cc5e
  • bfa94a99-3a83-49e6-830b-0669c95718f7
  • d0c6ced8-5bae-4c83-bb01-4a95d8b7337e